Stiftung Miteinander leben und wohnen

des Wohnungsvereins Hamburg von 1902 eG

Nachbarn zusammenführen! Um der Vereinsamung und Unpersönlichkeit in der Großstadt entgegenzuwirken, gründete der Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG im Jahr 2007 die Stiftung „Miteinander leben und wohnen“. Sie hat es sich zum Ziel gemacht, das Miteinander von Nachbarschaften zu stärken, Kontakte zwischen Menschen herzustellen und bestehende Kontakte sowie Gemeinsamkeiten weiter zu fördern. Dabei richtet sich die Stiftung an alle Menschen in Hamburger Wohnquartieren und verschreibt sich ganz dem Gedanken der Völkerverständigung sowie dem Austausch unter den verschiedenen Kulturen.

Mit der Organisation von Ausflügen, Besichtigungen, vielfältigen Kulturveranstaltungen und Informationsseminaren ermöglicht die Stiftung seinen Mitgliedern, in Kontakt zu kommen, miteinander Spaß zu haben und sich weiterzubilden. Der Nachbarschaftstreff „SieNa“ bietet ein buntes Programm an Gemeinschaftsaktivitäten, bei dem Jung und Alt aufeinandertreffen können. Spiel- und Krabbelgruppen, Angebote zum gemeinsamen Kochen, PC-Sprechstunden, Sprachcafès, Bastelgruppen sowie zahlreiche Sportkurse bilden nur einen Teil des vielfältigen Angebots vom „SieNa“ ab.

Speziell für ältere Menschen bietet die Stiftung „Miteinander leben und wohnen“ neben Betreuungsmöglichkeiten zusätzlich vielfältige Freizeitangebote an. Ein besonderes Anliegen der Stiftung ist es außerdem, hilfsbedürftige Menschen und lokale Vereine in den Stadtteilen mit Geld- und Sachspenden zu unterstützen.

Foto: Stiftung “Miteinander leben und wohnen” des Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG

Landwehr 58
22087 Hamburg

Telefon 040 25 19 27-15
Telefax 040 25 19 27-21

www.1902stiftung.de