dhu Stiftung

Das nachbarschaftliche Zusammenleben fördern

Sie ist zwar noch recht jung, hat aber Großes vor: Die gemeinnützige dhu Stiftung wurde im Juni 2015 anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Baugenossenschaft dhu eG ins Leben gerufen. Ziel der dhu Stiftung ist es, soziale Verantwortung zu übernehmen und dort zu wirken, wo Menschen tagtäglich zusammenkommen: in den Nachbarschaften und im Wohngebiet. Die Stiftung möchte das nachbarschaftliche Zusammenleben fördern, soziale Quartiersentwicklung betreiben sowie Hilfestellungen für Senioren, Kinder und Jugendliche leisten. Es sollen soziale Netzwerke geschaffen oder unterstützt werden, die aktiv und miteinander Quartiere positiv weiterentwickeln und Vereinsamungsprozessen entgegenwirken.

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und den damit verbundenen gesellschaftlichen Herausforderungen liegt es der Stiftung – insbesondere in den Stadtteilen, in denen die Baugenossenschaft dhu eG über Wohnraum verfügt – besonders am Herzen, Institutionen und Projekte zu fördern, die das soziale Umfeld, das Miteinander der Kulturen und Generationen sowie das Bildungsangebot verbessern.

Die dhu Stiftung unterstützt sinnvolle Angebote für Kinder und Jugendliche in den Quartieren, beispielsweise in den Bereichen Musik, Theater, Sport und Bildung, aber auch Projekte, die sich für Gewaltprävention und die Stadtteilkultur einsetzen. Ebenso sollen ältere Menschen ins gesellschaftliche Leben eingebunden, etwa mit generationsübergreifende Theater- und Musikprojekte, Nachbarschaftshilfen, Informations- und Kursangebote sowie klassischen Seniorentreffen. Außerdem unterstützt die dhu Stiftung Projekte, die sich speziell an Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Integration wendet, zum Beispiel multikulturelle Veranstaltungen, internationale Kochkurse und Bildungsangebote.

Fotograf: Steven Haberland

Baugenossenschaft dhu eG

Buchsbaumweg 10a
22299 Hamburg

Tel. 040 514943-0
Fax 040 514943-43

www.dhu.hamburg