• Die Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften sichern bezahlbaren Wohnraum, sowohl durch ihre Investitionen in vorhandene Wohnungen als auch durch Neubauten.





Aktuelle Pressemittteilung

  • März 2019

    Der Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V. lud am Montagabend (18.03.19) zu seiner Veranstaltung „Genossenschaften im Gespräch mit der Wohnungsbaupolitik“ in den Hafen-Klub Hamburg ein.

    Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, sprach über aktuelle Themen der Wohnungspolitik und betonte die Bedeutung der Wohnungsbaugenossenschaften für Hamburg. In seiner Rede ging er besonders auf die Neuregelung der Erbbaurechte und der Grundsteuer ein. Lesen Sie mehr!

    [Foto: Jochen Quast]

  • März 2019

    Die Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften sorgen sich um den Fortbestand des Bündnis' für das Wohnen in Hamburg und nehmen in einem offenen Brief an die Hamburger Politik Stellung zur Vergabe der städtischen Grundstücke im Erbbaurecht.

    Lesen Sie den vollständigen Brief!

    [Foto: pixabay, falco]

  • Februar 2019

    Dr. Philine Gaffron arbeitet seit vielen Jahren an der TU Hamburg und forscht darüber, wie Mobilität organisiert werden sollte, damit alle Menschen etwas davon haben. Sie hält die Wohnungsbaugenossenschaften für besonders wichtig bei der Gestaltung der Verkehrswende.

    Lesen Sie das komplette Interview aus der aktuellen Ausgabe der "bei uns"!

    [Foto: Bertold Fabricius]

  • Januar 2019

    Die Hamburger Linke will den Senat auffordern, per Landesgesetz die Mieten in Hamburg zu beschränken. Die Höchstmieten sollen „die geringstmögliche Belastung für die Mieter“ enthalten. Der Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft e.V. lehnt diesen Antrag ab und fordert stattdessen einen Schulterschluss mit sozialverantwortlichen Vermietern und Wohnungsunternehmen.

    Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung und sehen Sie das Interview auf noa4 mit Monika Böhm, Vorstandsvorsitzende des Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V.





Hamburgweit gut aufgestellt

ALLE STADTTEILE IM BLICK

HAMBURGWEIT GUT AUFGESTELLT

Die Wohnungsbaugenossenschaften, welche sich im Verein Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V. zusammengeschlossen haben, verfügen insgesamt über rund 130.000 Wohnungen – dies sind etwa 20 Prozent des Hamburger Mietwohnungsmarktes.

Die Wohnungsbaugenossenschaften sind damit in allen Statteilen vertreten und bieten ein breites Angebot an Wohnraum – von kleinen Singlewohnungen über familiengerechte Reihenhäuser oder betreute Wohneinheiten für ältere Menschen.

Lesen Sie hier, welchen Beitrag die Wohnungsbaugenossenschaften für die Lebensqualität in den einzelnen Stadtteilen leisten. 

MEHR

Stadtteile

Übersicht

Hier sehen Sie, in welchen Bezirken welche Genossenschaften Wohnungen anbieten

MEHR

Karte Hamburg




Andere Bereiche der Wohnungsbau­genossenschaften